Endlexikon

Die Beamtensprache der ehemaligen DDR trieb seltsame Blüten, habe ich mir sagen lassen.

Das ist aber nicht nur in der ehemaligen DDR so. Deutschland ist das Land der behördlichen Wortungetüme, oftmals viel Buchstaben ohne Sinn. Amtssprache ist oft um Neutralität bemüht und wirkt deshalb gestelzt.

In der ehemaligen DDR war es wichtig Begriffe die im Westen benutzt wurden durch eigene Wortschöpfungen zu  ersetzen. Auch wurde die Kirche oder kirchlicher Bezug in den Wortungetümen  verneint. Es wurde mit Amtssprache auch Politik betrieben, und das nicht zu knapp.

Ohja, in dieser Liste schlummert bereits der nächste Shitstorm, vermutlich wird das die Jahresendfeier sein (Anm. der Redaktion, 25.11.17).

Manches Wort habe ich selbst in Amtssprache transferiert.

Das kleine Lexikon hat seinen Ausgangspunkt bei der Jahresendfigur, um die sich die Seite dreht. Ob das Lexikon über xx..end..xx weiter geht kann ich nicht sagen.

Jahresendflügelfigur

Eine Figur mit Flügel die vornehmlich zum Jahresende gesichtet wird. Umgangssprachlich: Weihnachtsengel

Jahresendfigur

Eine Vereinfachung von Jahresendflügelfigur; wird auch anstatt Nikolaus verwendet

Jahresendmann

Die Bezeichnung für den Nikolaus, Weihnachtsmann

Jahresendfeier

Weihnachtsfeier in Betrieben, Jahresabschlussfeier. Oha, um diesen Begriff gab es auch schon viel Stress. Wie üblich melden sich die Aluhutträger die vermuten dass alles islamisiert wird. Dabei ist das ein Wort das lediglich Weihnachten und Jahresfeier verbindet.

Privat kann man dieses Wort für die Silvesterfeier verwenden.

Jahresendprämie

Prämie wenn der (meist korrigierte) Jahresplan erreicht wurde. Es gab einen Rechtsanspruch auf diese Prämie. Das Wort wurde erfunden um nicht das im Westen gebräuchliche 13. Monatsgehalt zu verwenden. Umgangssprachlich: Weihnachtsgeld (glücklich der noch eines bekommt, selbstverständlich ist das nicht mehr).

Tagesendessen

Abendessen, letztes Essen am Ende eines Arbeitstages. Für ein Abendmahl reicht es bei den meisten nicht.

Monatsendlücke

Üblicher Zustand des Bankkontos am Monatsende. Bezeichnet den Umstand dass Ausgaben und Einnahmen nicht im Einklang sind.

Wochenendausflug

Ja, dieses Wort kennt man und man hegt keinen Argwohn. Statt …ausflug kann jedes andere Wort genommen werden wie Feier, Wetter, Ruhe, usw. …

Jahresendkalender

Tageskalender für den letzten Monat im Jahr, vergleichbar mit dem Adventskalender; jeden Tag eine Überraschung, Sinnspruch oder Weisheit.

Jahresendzeitfiguren

Christbaumschmuck

Jahresendrede

Jahresabschlußrede, Abschlußansprache, häufig in Unternehmen