Der Weihnachtsmann, Stanniol und Aluminium

Ab und an hört man es noch “Schokoladennikolaus in Stanniol”. Die Zeit ist lange vorbei dass Stanniol zur Verpackung der Lebensmittel verwendet wurde.

Dafür ist Stanniol zu giftig, zu teuer und zu wertvoll. Heute wird für die Glitzerverpackung Aluminiumfolie verwendet, wenngleich oftmals noch Stanniol gesagt wird. Auch das Lametta aus Stanniol ist verschwunden.

Was ist Stanniol?

Stanniol ist Zinnfolie, früher auch eine Bleisilberlegierung. Im Zusammenspiel mit Quecksilber wurden Spiegel hergestellt. Um die Zinnfolie für die Verpackung glänzend zu bekommen sind aufwendige Verfahren notwendig in der Baumwolle, Kreidepulver, Gelantine und vieles mehr zum tragen kommen.

Heute kommt Stanniol in der Lebensmittelindustrie nur noch selten vor, zum Beispiel bei Wein. Das sind die sich bleiartig anfühlenden dicken Folienverschlüsse bei Sekt und edlen Tropfen.

Weiterlesen …Der Weihnachtsmann, Stanniol und Aluminium